Trotz Digitalisierung und künstlicher Intelligenz: Mensch und Qualität bleiben im Fokus

Die jährliche TÜV-Überwachung für DIN ISO 9001-Zertifizierung bescheinigt Lingua-World unverändert hervorragende Qualitätsstandards

Auch wenn es mittlerweile Routine ist, ist es doch immer auch ein besonderer Tag in der Lingua-World-Zentrale in Köln: Der jährliche Audit durch den TÜV Nord zur Überwachung für die Zertifizierung nach DIN ISO 9001. Mit einem dicken Handbuch zur Qualitätssicherung und einem noch umfangreicheren Ordner mit Nachweisen, Dokumentationen und Bescheinigungen warten Lingua-World Gründerin und Geschäftsführerin Nelly Kostadinova und Qualitätsmanagementbeauftragte Diana Körper auf den Auditor vom TÜV Nord. Achim Kosbenler begrüßt die beiden Frauen herzlich. Er ist bereits im vierten Jahr in Folge zuständiger Auditor für die DIN ISO 9001-Zertifizierung des Übersetzungsdienstleisters für alle Sprachen der Welt und seltene Dialekte und weiß aus Erfahrung, dass die Überwachung bei Lingua-World stets problemlos von statten geht.

Erfolgreiche Digitalisierung

Erfolgreiche Digitalisierung behält den Menschen im Fokus.

Künstliche Intelligenz spart Zeit, Ressourcen und Kosten für den Kunden

Trotzdem: Um im nächsten Jahr die Rezertifizierung zu erhalten, müssen für alle Normgesetze die Qualitätserfüllung detailliert nachgewiesen und dargestellt werden. Nach mehrstündiger Begutachtung der Unterlagen kontrolliert Achim Kosbenler dann stichprobenartig die Prozesse und Qualitätssicherung in den Abteilungen Einkauf und Dolmetschen. Weiterlesen