Erfolgreich durch Teamwork

Sebastian Struwe und Markus Ruh geben im Vertrieb Vollgas

Ein Angebot innerhalb von Minuten? Eine fertige Übersetzung in wenigen Stunden? Kurzfristige Abstimmungen zwischen Projektmanagement, Lokalisierer und Kunden?
Für Sebastian Struwe und Markus Ruh ist das kein Problem.

Markus Ruh und Sebastian Struwe, Lingua-WorldDie beiden Vertriebler bei Lingua-World kümmern sich am Hauptsitz der Firma in Köln um die Standorte Aachen, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Regensburg und Stuttgart des Übersetzungsdienstleisters.

Sebastian Struwe, Lingua-World„Alle spezifischen Anfragen von Neukunden und Großkunden zum Thema Übersetzung, Lokalisierung und Dolmetscher-Service, landen auf unseren Tischen“, erklärt Sebastian Struwe. „Für Neukunden, die Fachübersetzungen beauftragen, einen Dolmetscher suchen oder einen Experten für internationale Web- und Software-Lokalisierung beauftragen möchten, sind wir die Ansprechpartner“, so der 28-jährige Vertriebsspezialist. Gemeinsam mit Markus Ruh, 28, übernimmt er über den Vertrieb hinaus auch das Account Management für einige Kunden.

„Mir macht es besonders Spaß, einen Kunden zu entwickeln und gemeinsam mit unseren Auftraggebern neue Ideen zu kreieren, die speziell auf den Bedarf zugeschnitten sind“, sagt Ruh, der vor seiner Anstellung bei Lingua-World als Vertriebsleiter bei einem Software-Unternehmen tätig war. Das schnelle Wachstum und die Chance etwas mit aufzubauen fasziniert beide an ihrem Job beim Übersetzungsdienstleister Lingua-World.

Struwe: „Die Branche für Übersetzungen, Dolmetschen und Lokalisierung entwickelt sich ständig weiter, da muss man sich kontinuierlich steigern, um sich als Top-Dienstleister zu positionieren.“ So setzen die Vertriebler auf einen engen und intensiven Austausch mit den einzelnen Projektmanagern und Übersetzern. „Die Sprachexperten bei Lingua-World haben spezifisches Branchenwissen und beherrschen die notwendigen Fachtermini“, so Ruh und ergänzt: „Wenn wir dolmetschen oder übersetzen werden immer Muttersprachler eingesetzt – und das in sämtlichen Sprachen der Welt und allen Dialekten.“

Markus Ruh, Lingua-World

Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und höchste Qualität sind für Sebastian Struwe und Markus Ruh entscheidend für den Erfolg von Lingua-World. „Die Umsatz- und Mitarbeiterzahlen steigen stetig“, sagt Struwe. Das hänge nicht zuletzt mit den kurzen Wegen innerhalb des Unternehmens und den damit verbundenen schnellen Entscheidungen zusammen. „Sebastian und Markus sind eine wichtige Säule für den Vertrieb von Lingua-World“, erklärt Geschäftsführerin Nelly Kostadinova. „Sie motivieren die anderen Mitarbeiter und spornen sie an, weiter erfolgreich zu sein.“

Was Sebastian Struwe und Markus Ruh über ihre Begeisterung für Vertriebsthemen verbindet, ist der Fußball. „Zwar haben wir mit dem 1. FC Köln und dem BVB zwei unterschiedliche Vorlieben, aber so auch immer ein Thema“, lacht Markus Ruh. So uneinig sie sich bei der Lieblings-Mannschaft sind, so einig sind sich Ruh und Struwe bei ihrer Meinung zu Lingua-World. „Das Teamwork zwischen allen Mitarbeitern ist einfach top. Es herrscht immer eine gute Stimmung und ein freundschaftliches Miteinander“, sagt Struwe. „Das macht den Erfolg von Lingua-World aus – wir haben Spaß bei der Arbeit und arbeiten gern zusammen“, ergänzt Ruh.

Ein Gedanke zu „Erfolgreich durch Teamwork

  1. Als Französin arbeite ich mit meinem Partner aus Österreich seit 1998 intim (pardon: im Team). Für uns ist Übersetzen ein Sport und bei der Terminologie müssen wir jeden Elfmeter treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.