Nelly Kostadinova unterstützt Schulprojekt

Für mehr Unternehmerinnen mit Mut zum Risiko

Am 13. Januar hat Nelly Kostadinova das Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim am Rhein besucht und sich mit Schülerinnen über Fragen rund ums Thema Selbstständigkeit und Firmengründung ausgetauscht. Im Rahmen des Projekts „Schülerinnen begegnen Unternehmerinnen & Schüler begegnen Unternehmern“ erfahren junge Menschen aus erster Hand, was Unternehmer antreibt, welche Erfahrungen sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit gemacht haben und wie ihr Berufsalltag aussieht. Nelly Kostadinova, Gründerin von Lingua-World, unterstützt die Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums gerne: „Ich weiß, was es bedeutet, seinen Weg zu gehen. Es braucht Mut, Träume zu verwirklichen und genau den möchte ich interessierten Mädchen machen“, so die Kölner Unternehmerin.
Lingua-World Schulprojekt

Kostadinovas Geschichte ist ein passendes Beispiel für Mut und den Glauben an die eigene Geschäftsidee. Die gelernte Journalistin gründete ihr Unternehmen – heute einer der erfolgreichsten deutschen Sprachdienstleister – trotz zahlreicher Widerstände. Heute arbeiten über 10.000 Übersetzer und Dolmetscher für Lingua-World. 17 Filialen in Deutschland, England und Südafrika gehören zum Firmenverbund. „Erfolg zu haben, ist toll und immer wieder spannend. Ich genieße es, neue Menschen kennenzulernen, von ihnen zu lernen und ihnen ebenfalls neue Impulse zu geben“, berichtet Kostadinova. Das zeigte sich auch bei ihrem Gespräch mit den Schülerinnen aus Monheim. Für Nelly Kostadinova ist der Austausch mit den Jugendlichen enorm wichtig: „Sie sollen erleben, dass es nicht schlimm ist, auch mal zu scheitern. Viel wichtiger finde ich, es überhaupt auszuprobieren, sich zu trauen, Ideen umzusetzen und immer offen für Neues zu sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.