Besser ist das: Werbetexte professionell übersetzen!

Wer beim Übersetzen von Werbeslogans am Einsatz eines professionellen Übersetzers spart, riskiert Fehler und zahlt am Ende schlimmstenfalls vielfach drauf: die Werbebotschaft kommt falsch an, das beworbene Produkt bleibt im Regal, das Image des Herstellers leidet. Beispiel dafür gibt’s zuhauf – einige davon zeigen wir hier.

Ohne professionelle Übersetzer lässt sich der Anspruch von Mehrsprachigkeit kaum halten

Zum Tag der Muttersprache am 21. Februar blamierte sich die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) auf Twitter in diesem Jahr gehörig. Der Grund: In ihrem tagesaktuellen Tweet wollte die Partei darauf aufmerksam machen, dass die Hälfte der weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben bedroht sei (wir berichteten auf unserem Blog auch darüber). So weit, so gut. Doch ihren Tweet dekorierte die CDU laut Medienberichten mit einem niedlichen Kinderfoto, dem sie eine Grafik zur Seite stellte, die neben dem CDU-Logo elf weitere Wörter in verschiedenen Sprachen zeigte, darunter ein deutsches “Willkommen” und ein englisches “Welcome”. Fremdsprachenunkundige könnten jetzt vermuten, dass die Begriffe allesamt “Willkommen” bedeuten – und fertig. Weiterlesen

Faszination Sprachen – von Arabisch bis Zulu (2): Chinesisch

In unserer kleinen Vorstellungsrunde zur faszinierenden Welt der Sprachen geht es heute mit Chinesisch weiter. Lesen Sie hier alles Wissenswerte über die chinesische Sprache.

Chinesisch ist nicht gleich Chinesisch!

Das Wichtigste vorweg: Das eine Chinesisch gibt es nicht. Wenn von “Chinesisch” die Rede ist, ist in der Regel Mandarin gemeint, die meistgesprochene chinesische Sprache. Neben dieser werden neun weitere chinesische beziehungsweise sinitische Sprachen mit ihren jeweiligen Dialekten gesprochen, die sich teils so sehr voneinander unterscheiden, dass sie als eigenständige Sprachen betrachtet werden können, auch wenn sie oft als chinesische Dialekte bezeichnet werden. Der in Peking gesprochene Mandarin-Dialekt ist Basis des sogenannten Hochchinesisch, das als Standardsprache über regionale Sprachgrenzen hinweg als vereinendes Kommunikationsmittel dient. Das ist auch der Grund, warum im chinesischen Fernsehen viele Sendungen / Filme untertitelt werden, denn so können alle Chinesen, die der Standardsprache mächtig sind, die Sendungen / Filme verstehen, ganz gleich in welchem “Dialekt” diese synchronisiert wurden. Weiterlesen

Fremdsprachen am Arbeitsplatz – diese sind gefragt!

Das Jobportal Indeed untersuchte Jobanzeigen für den deutschen Markt und fand heraus, dass in knapp einem Fünftel (18,1 Prozent) der ausgeschriebenen Stellen spezifische Fremdsprachenkenntnisse gefragt waren. Allen voran Englisch, Französisch und Spanisch.

Der deutsche Arbeitsmarkt ist international. Im Jahr 2019 verzeichnete Deutschland beispielsweise 971 angekündigte Projekte mit ausländischen Direktinvestitionen 1. Mit der Internationalität verbunden ist die Notwendigkeit einer mehrsprachigen Kommunikation. Wer heute in einem internationalen Unternehmen anheuern möch­te, punktet beim Bewerben, wenn er die in der Jobanzeige gesuchte/n Fremd­sprache/n beherrscht. Weiterlesen

Corona – hier finden Einwanderer Informationen in ihrer Muttersprache

In Deutschland leben rund 83,1 Millionen1 Menschen, davon sind 10,6 Millionen unter 14 Jahre alt. Etwa ein Viertel der Menschen in Deutschland (26 Prozent; 21,2 Millionen)2 hat einen Migrationshintergrund. 6,2 Millionen der Erwachsenen hierzulande können nicht richtig Deutsch lesen und schreiben, mehr als die Hälfte davon hat Deutsch als Muttersprache. Bei den Menschen, die Deutsch erst nach ihrer Muttersprache gelernt haben, können 42,6 Prozent Deutsch nur schlecht lesen und schreiben3. Die Zahl der Menschen im Land, darunter viele mit Migrationshintergrund, die sich auf Deutsch nicht oder nur schwer über das Pandemiegeschehen informieren können, ist demnach groß. Das kann ein Grund für die systematische Überrepräsentanz von Migranten bei Covid-19-Fällen sein. Wir zeigen, wo Einwanderer Infos rund um Corona in ihrer Muttersprache finden. Weiterlesen

Internationale Sprache – (k)eine für alle?

Gibt es eine Sprache, die das Zeug hat zur Weltsprache? Eine, die wir alle sprechen und alle verstehen? Macht das Konzept einer internationalen Sprache überhaupt Sinn? Was würde eine Sprache für alle uns bringen, was uns nehmen? Wir gehen diesen Fragen nach, begeben uns quasi auf die Suche nach der internationalen Sprache.

So viele Sprachen spricht die Welt

Aktuell wird rund um den Erdball in mehr als 6.700 Sprachen geredet. Dank un­zähliger Menschen, die nicht nur in ihrer Muttersprache sprechen, sondern dazu noch eine oder mehrere Fremdsprachen, gelingt uns Kommunikation überhaupt erst über Sprachgrenzen hinweg. Ohne diese Übersetzer könnten wir einander wohl hören, aber nicht verstehen.

Belege für erste Übersetzungen führen weit in die vorchristliche Zeit zurück: Bereits etwa 2500 vor Christus haben die Menschen mit Hilfe spezieller Tontafeln versucht, semitische Zeichen zu übertragen. Als eine der frühesten Übersetzungen gilt die Bibel. Die sogenannte Septuaginta wurde nachweislich ab dem 3. Jahrhundert vor Christus bis zum 1. Jahrhundert nach Christus aus dem Hebräischen ins Grie­chische übersetzt. Um ihre Entstehung ranken sich Legenden und Forscher haben mehrere Theorien. Auch die Übersetzung selbst ist Gegenstand der Forschung. Wer mehr dazu wissen möchte, sollte sich auf dem Portal bibelwissenschaft.de belesen. Doch zurück in die Gegenwart: Weiterlesen