Lingua-World 2018 – Jahresrückblick

„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammen­arbeiten ist ein Erfolg.“ Mit diesen Worten hat es Henry Ford schon vor einhundert Jahren auf den Punkt gebracht. Im Jahr 2018 haben wir bei Lingua-World diesen Leit­satz besonders intensiv erlebt.

Lingua-World - Jahresrückblick 2018

Über 20.000 Aufträge. Rund 9.000 Kunden. Mehr als 100 Sprachen. Ein Mitarbeiter­zuwachs von 20 Prozent und die Eröffnung unseres 19. Standortes in Ruanda. Das Zusammenkommen bei Lingua-World war im Jahr 2018 bunter denn je. Der Beginn von unzähligen neuen – kleineren oder größeren – Unterkapiteln der nunmehr 21-jährigen Lingua-World Geschichte. Weiterlesen

21 Jahre Lingua-World: Ein Unternehmen geht mit der Zeit

Telefonbücher und Faxgeräte. Karteikarten, Stifte und jede Menge Papier. Als Nelly Kostadinova 1997 ihr Unternehmen Lingua-World gründete, waren dies die gängigen Arbeitsmittel. Heute, 21 Jahre später, sieht das ganz anders aus: digitale Datenbanken, Laptops, Smartphones, E-Mails und Social Media bestimmen den Alltag.

21 Jahre Lingua-World

„Nichts in der Geschichte ist beständiger als der Wandel.“ Diesen Satz von Charles Darwin hat sich Nelly Kostadinova zu Herzen genommen. Denn im Laufe der 21-jährigen Firmengeschichte von Lingua-World hat sich rund um die Jahrhundertwende vieles geändert. Nach wie vor ist der digitale Wandel weltweit in vollem Gange. Die Technologien entwickeln sich rasant und verändern ständig die Art, wie wir kommuni­zieren, arbeiten und leben. Das hat Auswirkungen auf Berufe, Branchen und ganze Volkswirtschaften. Eine echte Herausforderung. Aber durch die Innovationen eröffnen sich ständig neue Möglichkeiten. Und die machen vieles einfacher… Weiterlesen

Neue Kooperation

Lingua-World liefert Übersetzungen für WordPress-Nutzer

Dürfen wir vorstellen? Wir haben einen neuen Kooperationspartner: OnTheGoSystems, Entwickler des WordPress Multilingual Plugins (WPML).
Das Plugin für Mehr­sprachigkeit gilt als Platzhirsch unter den Übersetzungs-Tools und kommt bereits bei über 400.000 Websites zum Einsatz. Das IT-Unternehmen mit Sitz in HongKong liefert die Technik (DSGVO-konform) für WordPress-Nutzer – und wir die Übersetzungen.

Lingua-World und WPML Kooperation

CMS-Marktführer WordPress

Inzwischen werden über 30 Prozent aller Seiten im Internet mit WordPress erstellt. Der Marktanteil der freien Webanwendung liegt sogar bei rund 60 Prozent, denn natürlich arbeiten nicht alle Websites mit einem Content Management System (CMS). Damit ist WordPress mit großem Abstand das populärste CMS. Weiterlesen

Früh übt sich

Die "Kinderecke" bei Lingua-World in Köln

In Köln spaziert die kleine Tochter der Teamleitung gerne mal zwischen den Schreib­tischen hin und her. Möglich macht dies das Eltern-Kind-Büro bei Lingua-World.

Finja liebt ihren „Arbeitsplatz“ im Büro ihrer Mama. Als Diana Körper vor vier Jahren ihre Tochter bekam, war für sie ganz klar, dass sie schnell wieder in den Beruf zurück­kehren wollte. Ihr Mann nahm ebenfalls Elternzeit und nach sieben Monaten saß Frau Körper bereits wieder an ihrem Schreib­tisch im Kölner Büro von Lingua-World.

Trotz der aufgeteilten Arbeitszeit zwischen Diana Körper und ihrem Mann, gab es ein paar Stunden in der Woche, in denen sie eine Betreuungs­möglichkeit für ihre Tochter brauchte. Daraufhin schlug die Geschäftsführerin Frau Kostadinova vor, ihr für die Übergangszeit eine Kinderecke in ihrem Büro einzurichten. Damit war die Betreuungs­frage für Diana Körper gelöst und Finja gut aufgehoben. Gesagt, getan – Lingua-World stellte Geld zur Verfügung und der Raum nahm seine bunte Gestalt an. Weiterlesen

VICTRESS INTERNATIONAL AWARD

Lingua-World vergibt den ersten VICTRESS INTERNATIONAL AWARD an die Afghanin Laila Noor

Am 9. April wurden im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin inzwischen zum 13. Mal die VICTRESS AWARDs vergeben. Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr den VICTRESS INTERNATIONAL AWARD, den Nelly Kostadinova der Afghanin Laila Noor überreichte. Der Preis wird nun regelmäßig an eine Persönlichkeit mit Vision, Mut und Tatkraft verliehen, die ihr Land voranbringt und den Gästen der Gala die Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie die Situation der Frauen des Landes näherbringt.

Gespendet und übergeben hat den Award die Unternehmerin Nelly Kostadinova, die mit „Lingua-World“ seit mehr als 20 Jahren Brücken zwischen Menschen, Kulturen und Nationen baut. Als international agierende Firmenlenkerin liegt ihr die Kultur eines Partner­landes und besonders auch die soziale Gerechtigkeit vor Ort am Herzen. „Jedes Land, in das ich investiere, gibt mir viel. Deshalb möchte ich etwas zurückgeben – da, wo es dringend gebraucht wird.“, erklärt Kostadinova.

Laila Noor und Nelly Kostadinova © Mona Schnell

Über die Preisträgerin sagt sie: „Wir haben Laila Noor ausgewählt, weil sie die Frauen in ihrer Heimat, aus der sie 1979 flüchten musste, nicht einfach zurückgelassen hat. Mit ihrem Verein „Independent Afghan Women Association“ (iawa) fördert sie die Erziehung und Bildung afghanischer Mädchen und Frauen, leistet Aufklärungsarbeit vor Ort und in Europa. Gerade erst hat sie Schulen in Kabul eröffnet und sorgt regelmäßig dafür, dass Mädchen den uneingeschränkten Zugang zu Bildung erhalten. Sie trägt mit viel Mut und Tatkraft dazu bei, dass Mädchen und Frauen in Afghanistan eine echte Chance erhalten.“ Weiterlesen

Mehr als Sprache

Qualifizierte Dolmetscher begleiten ausländische Betroffene durch die MPU und übernehmen viele Rollen

„Mach dich auf alles gefasst, wenn es heißt: Ou, ou, ou, du musst zur MPU.“ Was der Hip-Hop-Sänger Florian Sump mit beinahe bedrohlichem Unterton in seinem Song „MPU“ besingt, ist für viele Betroffene tatsächlich ein Ereignis, dem sie mit großem Bangen entgegensehen.

Was ist die MPU und welchen Zweck hat sie?

Die MPU, kurz für „Medizinisch-Psychologische Untersuchung“ und umgangssprachlich noch immer abfällig als „Idiotentest“ bekannt, entscheidet nämlich über die – für viele Menschen lebenswichtige – Frage, ob sie ihren Führerschein wiedererlangen können oder nicht. Bei der Untersuchung geht es in erster Linie darum herauszufinden, ob ein Fahrer, dem wegen Alkohol- oder Drogen­missbrauchs bzw. verkehrs- oder straf­rechtlicher Auf­fälligkeit der Führerschein entzogen wurde, sein Verhalten und seine Einstellung künftig grundlegend verändern wird und damit in der Lage ist, verant­wortungsvoll als Autofahrer am Straßenverkehr teilzunehmen. Die MPU, die in einem Gutachten für die zuständigen Verkehrsbehörden mündet und die für Menschen mit geringen Deutschkenntnissen von einem beeidigten Dolmetscher begleitet wird, besteht aus einem medizinischen, einem psychologischen und einem diagnostischen Teil. Insbesondere die psychologische Untersuchung lässt die Betroffenen nervös werden. Weiterlesen