Mehr als Sprache

Qualifizierte Dolmetscher begleiten ausländische Betroffene durch die MPU und übernehmen viele Rollen

„Mach dich auf alles gefasst, wenn es heißt: Ou, ou, ou, du musst zur MPU.“ Was der Hip-Hop-Sänger Florian Sump mit beinahe bedrohlichem Unterton in seinem Song „MPU“ besingt, ist für viele Betroffene tatsächlich ein Ereignis, dem sie mit großem Bangen entgegensehen.

Was ist die MPU und welchen Zweck hat sie?

Die MPU, kurz für „Medizinisch-Psychologische Untersuchung“ und umgangssprachlich noch immer abfällig als „Idiotentest“ bekannt, entscheidet nämlich über die – für viele Menschen lebenswichtige – Frage, ob sie ihren Führerschein wiedererlangen können oder nicht. Bei der Untersuchung geht es in erster Linie darum herauszufinden, ob ein Fahrer, dem wegen Alkohol- oder Drogen­missbrauchs bzw. verkehrs- oder straf­rechtlicher Auf­fälligkeit der Führerschein entzogen wurde, sein Verhalten und seine Einstellung künftig grundlegend verändern wird und damit in der Lage ist, verant­wortungsvoll als Autofahrer am Straßenverkehr teilzunehmen. Die MPU, die in einem Gutachten für die zuständigen Verkehrsbehörden mündet und die für Menschen mit geringen Deutschkenntnissen von einem beeidigten Dolmetscher begleitet wird, besteht aus einem medizinischen, einem psychologischen und einem diagnostischen Teil. Insbesondere die psychologische Untersuchung lässt die Betroffenen nervös werden. Weiterlesen

Weihnachten schmeckt der ganzen Welt

Zimtsterne, Vanillekipferl und Makronen gehören in Deutschland fest zur Weihnachts­zeit dazu. Über den Rand des Plätzchentellers geblickt, lassen sich allerdings auch in anderen Ländern leckere Spezialitäten entdecken.

Nicht nur die Deutschen lieben weihnachtlichen Backtraditionen. Jedes Land zaubert zur Adventszeit schmackhafte Leckereien und hat seine eigenen Bräuche. In Südafrika sind zum Beispiel die sogenannten Soetkoekies sehr beliebt. Die südafrikanischen Gewürz­plätzchen werden aus Zimt, Muskatnuss, Nelken, Ingwer und Rotwein her­gestellt.

Lingua-World wünscht frohe Weihnachten

Kardamon und Anis oder Safran sind in Ägypten wichtige Zutaten für die Weihnachts­bäckerei. Vor allem die Kopten – eine christliche Bevölkerungsgruppe in Ägypten – backen ihre Plätzchen mit diesen Gewürzen. Eine traditionelle Weihnachtssüßigkeit der Kopten sind Kahk. Das sind Kekse mit einer Nuss- oder Dattelfüllung, die zusätzlich mit Puder­zucker und christlichen Symbolen wie Kreuzen verziert werden. Das Weihnachts­fest feiern die Kopten übrigens erst am 7. Januar. Weiterlesen

20 Jahre Lingua-World: Computer, Karteikarten und der erste Auftrag

Lingua-World eröffnet die erste Filiale an Allerheiligen 1997. 20 Jahre ist das her – und es war eine andere Zeit. Und der Anfang einer Erfolgsgeschichte.

Herbst 2017: Wenn Lingua-World-Projektmanagerin Regina Horvat eine Mail mit einer Übersetzungsanfrage bekommt, geht alles ganz schnell. Sie recherchiert in der riesigen Online-Datenbank nach passenden Übersetzern, schreibt eine Mail oder telefoniert kurz. Manche Aufträge sind dann binnen Stunden fertig übersetzt beim Kunden. Kein Drucker hat auch nur ein Blatt Papier gedruckt, niemand hat den Kugelschreiber in die Hand genommen – alles läuft komplett digital.

Lingua-World damals

Vor zwanzig Jahren sah der Büroalltag in einem Übersetzungsbüro noch vollkommen anders aus. Die Datenbank war damals ein Karteikasten. „Englischsprachige Über­setzer waren auf den rosa Karten eingeordnet“, erinnert sich Nelly Kostadinova. 1997 ist gefühlt schon eine Ewigkeit her. Es gab noch die Deutsche Mark, die Spicegirls sangen Hits und Jan Ullrich gewann die Tour de France. Weiterlesen

950 Seiten in zwei Wochen übersetzen? Kein Problem für Regina Horvat

Regina Horvat mit Nelly Kostadinova

Regina Horvat ist Senior-Projekt­managerin bei Lingua-World in Köln und schon seit 2011 Teil des Teams an der Luxemburger Straße.

Angefangen hat alles in einem Handy­geschäft. Hier machte Regina Horvat bis 2011 ihre Ausbildung zur Einzelhandels­kauffrau. Eine ihrer damaligen Kundinnen: Lingua-World-Chefin Nelly Kostadinova. Die war von Horvats Beratung so angetan, dass sie ihr direkt nach erfolgreich abgeschlos­sener Ausbildung einen Job als Projekt­managerin bei Lingua-World anbot. Horvat sagte zu. Weiterlesen

Inspirationen für „Geburtstags­gäste“ aus Südafrika

Wirtschaftsbotschafterin Nelly Kostadinova ermöglichte afrikanischen Mädchen Aufenthalt in Köln

20 Jahre Lingua-World

Drei Mädchen im Alter von 11 und 13 Jahren, aufge­wachsen in den Townships von Johannesburg, erkundeten eine Woche lang Köln und Um­gebung. Statt eine große Party zum 20-jährigen Bestehen ihres Unternehmens Lingua-World zu feiern, hatte Unter­nehmerin und Wirtschafts­botschafterin Nelly Kostadinova die Mädchen aus Südafrika nach Deutschland eingeladen, um ihnen Chancen und Möglichkeiten aufzuzeigen und sie frühzeitig zu ermutigen, ihren Weg zu gehen. Weiterlesen

Warum SEO-Übersetzungen so wichtig sind

Internationale Websites müssen die Sprache der Kunden sprechen.

Grundlage dafür sind nicht nur gute Fachübersetzungen, sondern auch such­maschinenoptimierte Inhalte.

SEO-Übersetzungen

Auf Unternehmen, die neue, internationale Märkte erschließen möchten, warten eine Reihe an Herausforderungen. Schnell drängen sich dann Fragen auf: Wie ist der Wettbewerb aufgestellt? Welche Erwartungen haben Kunden und Geschäftspartner an das Unternehmen? Und: Welche Sprache sprechen unsere Kunden? Diese Frage sollte nicht unterschätzt werden. Es reicht heute nicht mehr, die Unternehmens-Website, Broschüren und Kataloge einfach nur zu übersetzen und darauf zu hoffen, dass das eigene Business in der Fremde schon laufen wird. Heute sind professionelle Fachübersetzungen von Muttersprachlern Mindestvoraussetzung. Sie kennen Sprach­nuancen und kulturelle Eigenheiten des jeweiligen Landes und wissen, womit Kunden sich angesprochen fühlen – und womit nicht. Weiterlesen