Sie ist zurück – und wir fühlen ihre Power

Frischgebackene Eltern möchten sich heute nicht mehr zwischen Familie und Beruf entscheiden. Sie möchten beides. Der Balanceakt zwischen Familie und Karriere kann durchaus schwierig sein und eine große Herausforderung darstellen – muss es aber nicht. Unsere Mitarbeiterin Laura Curzio verbrachte ein Jahr in der Eltern­zeit. Jetzt ist sie wieder zurück – und wir fühlen ihre Power!

Laura mit Sohn während der Elternzeit

Vor 15 Monaten verabschiedete sich Laura in Ihre Babypause, um Ihren kleinen Sohn Fernando zu betreuen. Ein aufregender und zugleich bedeutsamer Lebensabschnitt einer jeden frischgebackenen Mutter. „Es war eine unglaublich spannende Zeit – und ist es immer noch“, erzählt Laura. Denn besonders im ersten Lebensjahr passiert so viel, was keine Mutter verpassen möchte.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Kann das klappen?

Jahrelang zu Hause bleiben war für sie jedoch keine Option. Sie merkte schnell, dass ihr eine Leidenschaft fehlte: Ihre Arbeit bei Lingua-World. Heute sagt Laura: „Natürlich habe ich die Zeit mit Baby genossen, aber auch in meiner Elternzeit war Lingua-World nie ganz aus meinem Leben verschwunden.“ Besonders den stetigen Kontakt zu Ihren Kollegen während Ihrer Abwesenheit schätzte Laura besonders. Auch die Möglichkeit, im Anschluss an Ihre Elternzeit in eine Teilzeitstelle zu wechseln, war für Laura eine große Unterstützung seitens Lingua-World. „Das war eine wunderbare Motivation für mich, so habe ich die Chance, mir jeden Tag zwischen Beruf und Familie aufzuteilen – außerdem haben wir eine tolle Kita für meinen Sohn gefunden.“

Spielen und wickeln statt E-Mails und Telefonate – der Weg zurück in den Beruf sehen viele Frauen als eine Herausforderung. Eine wichtige Lektion, die Laura in ihrer Elternzeit gelernt hat, ist jedoch auch in ihrem Berufsleben von Bedeutung: „Ich bin multitaskingfähiger geworden und habe gelernt, Prioritäten zu setzen.“

Ein erfolgreiches Comeback

Besonders das Lingua-World Übersetzungsbüro-Team in Stuttgart hat Ihr den Wiedereinstieg in den Beruf erleichtert. „Ich wurde mehr als herzlich wieder aufgenommen und schnell in das Team integriert – ich fühle mich, als wäre ich nie weg gewesen“. Doch nicht nur ihr Team hat Laura geholfen: „Ich habe direkt wieder Projektverantwortung bekommen und hatte das Gefühl, von Anfang an wieder ernst genommen zu werden“. Die Kombination aus Zusammenhalt im Team und Vertrauen in die Arbeitnehmer – nicht für jedes Unternehmen selbstverständlich, so aber für Lingua-World, sagt Laura.

Laura Curzio - Lingua-World Übersetzungsbüro Stuttgart

Immer noch zu viele Unternehmen schieben Frauen nach der Babypause auf’s Abstellgleis. Doch Lauras Erfahrungsbericht zeigt auf, dass eine Vereinbarung von Familie und Beruf, trotz einiger Herausforderungen, möglich ist und ein Wiedereinstieg in den Beruf gelingen kann. „Ich bin sehr dankbar dafür, das ist leider nicht überall möglich. Aber so wurde es auch anderen Kolleginnen vor mir ermöglicht“. Genau diese Power fühlen wir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.