Kinderlächeln aus Südafrika

Nelly Kostadinova für soziales Engagement ausgezeichnet

Es ist Hochsommer in Südafrika, als Nelly Kostadinova Anfang Februar in Johannesburg landet. Südafrika ist fast schon so etwas wie die dritte Heimat der Lingua-World-Chefin. „Als ich 2012 zum ersten Mal hierhin kam, haben mich das Land und die Menschen sofort verzaubert.“ Seit fünf Jahren bietet Lingua-World auch in Südafrika maßgeschneiderte Übersetzungen und Dolmetscherdienste an. Unter der Leitung von Office Manager Hector Makitla und Projektmanager Derrick Simango hat sich Lingua-World Südafrika fest als Sprachdienstleister im Land am Kap etabliert.

Nelly Kostadinova in SowetoJohannes­burg, dem viele zufriedene Kunden vertrauen – vom lokalen Kleinunternehmen bis hin zur UNESCO. Lingua-World Südafrika wächst daher weiter: in Kürze eröffnet ein weiteres Büro in Kapstadt.

Erfolgreiches Business ist ein wichtiger Teil des Engagements von Nelly Kostadinova in Südafrika. Mindestens genauso wichtig ist es ihr, sich sozial zu engagieren. Seit vielen Jahren setzt sich die Lingua-World-Chefin für Kinder und Jugendliche in Soweto ein. Zusammen mit der christlichen Jugendorganisation YAM (Youth Alive Ministries) und der großen Unterstützung des Lingua-World-Teams wurde 2013 eine Computerschule in den Townships von Soweto eröffnet.

Nelly Kostadinova YAM Award

Die Ausstattung spendete Lingua-World, die eigenen Mitarbeiter schulten die Kinder im Umgang mit der neuen Technik. Das Motto der Computer School: „The future begins today“. Seitdem hat die Lingua-World-Familie die benachteiligten Kinder in ihr Herz geschlossen und ihnen weiter­hin regelmäßig geholfen.

Bei ihrem jüngsten Besuch unterstützte Nelly Kostadinova die YAM in Soweto mit einem neuen Kühlschrank, vielen Spielsachen und allem, was die Kinder zum Lernen benötigen – Hefte, Malsachen, Scheren, Stifte und vieles mehr. „Ich bin voll und ganz davon überzeugt, die Bildung der Kinder zu unter­stützen. Denn Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft.“ Für ihr langjähriges Engage­ment für die Kinder in Südafrika wurde Nelly Kostadinova jetzt mit dem „YAM-Award“ ausgezeichnet und als Mitglied des Youth Alive Board of Directors aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.