Teamspirit über Grenzen hinweg

Lingua-World ist mehr als nur ein Sprachdienstleister. Das Team hilft Tag für Tag, Menschen auf der ganzen Welt miteinander zu verbinden.

Dieses Jahr feierte der Dienstleister mit Hauptsitz in der Rheinmetropole Köln seinen 18. Geburtstag. Für das große Team in Deutschland und an den internationalen Standorten in Südafrika und England ist das ein guter Grund zu feiern. Denn seit 1997 helfen die Übersetzer, Dolmetscher und Projektmanager bei Lingua-World Menschen weltweit, sich zu verbinden und sich dadurch besser zu verstehen.

„Wir bringen mit unserem Einsatz Menschen, Länder und Kontinente zusammen. Und das vom ersten Tag an. Denn dank unserer Übersetzungen wird Kommunikation grenzenlos“, so Nelly Kostadinova, Geschäftsführerin von Lingua-World. „Ich bin Tag für Tag begeistert von dem riesigen Engagement meiner Mitarbeiter. Ihre Passion für die Projekte und ihr Ehrgeiz, stets perfekte Qualität zu liefern, machen mich einfach nur glücklich.“

Lingua-World Projektmanager in Köln

Das Team bei Lingua-World ist selbst grenzenlos – hier arbeiten Mitarbeiter aus vielen verschiedenen Ländern und Kulturen gemeinsam dafür, dass sich die Menschen auf der ganzen Welt im wahrsten Sinne des Wortes besser verstehen. Sie alle teilen die Begeisterung für die Kraft der Sprache, Menschen einander näher zu bringen. „Lingua-World ist wie ein großes Haus. Die vielen Standorte in Deutschland und in anderen Ländern sind die Zimmer und meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Bewohner. Sie alle treibt eines an: die beste Qualität der Übersetzungen und die volle Identifikation mit dem Kunden“, beschreibt Nelly Kostadinova voller Begeisterung den Spirit von Lingua-World. „Ob Esa in Südafrika, Matthias in Köln oder Christine in Frankfurt am Main – es gibt so viele erstklassige Mitarbeiter in der Lingua-World-Familie. Und in ihrer täglichen Arbeit reifen sie heran zu echten Persönlichkeiten. Denn sie alle leben unseren Teamspirit über Grenzen hinweg!“

Die Mitarbeiter geben täglich ihr Bestes im Auftrag der Kunden. Doch das Team bei Lingua-World bleibt dabei nicht stehen, sondern übernimmt auch soziale Verantwortung. Während des großen Flüchtlingszustroms war schnell klar: „Wir müssen uns einbringen, um den Flüchtlingen, die in Köln und anderswo ankommen, zu helfen“, so Kostadinova. Täglich unterstützen bis zu zwölf Dolmetscher diese Menschen. Sie tragen Westen auf denen die jeweiligen Sprachen stehen, die sie sprechen. „Jeder Flüchtling, ob aus Syrien, den Balkan-Staaten oder Afghanistan, soll direkt erkennen, an wen er sich wenden kann und wer seine Sprache spricht. Denn das gibt ein Stück Sicherheit fern der Heimat“, erklärt Marija Adamy, die den Einsatz des Lingua-World-Teams koordiniert. „Meine Mitarbeiter geben alles für andere. Sie helfen schnell, unbürokratisch und mit voller Überzeugung. Das ist absolut klasse!“, freut sich Firmenchefin Kostadinova.

Die Lingua-World-Familie engagiert sich darüber hinaus auch für die Menschen in anderen Ländern. Anlässlich des runden Geburtstags von Nelly Kostadinova machte das Team Kindern in Südafrika mit einer Spende eine große Freude. „Seit 2012 engagiere ich mich für sozial benachteiligte Kinder in den Townships von Soweto in Südafrika. Schon bei meinem ersten Besuch dort wurde mir bewusst: Ich möchte den Kindern dort unbedingt helfen“, berichtet Kostadinova. Gemeinsam mit der Organisation Youth Alive Ministries baute sie vor Ort eine Computerschule auf. „Wir geben den Kindern die Chance, zu lernen und neue Horizonte für ihr Leben kennenzulernen.“ Dieses Engagement unterstützen auch die Mitarbeiter von Lingua-World und spenden gerne einen Teil ihres Einkommens, um zu helfen. Kostadinova: „Es ist wunderbar, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die so fähig, mutig und großzügig sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.