The Year of Changes

Veränderungen – Herausforderungen – Fortschritt!

Die Branche der Übersetzungsdienstleister wurde in diesem Jahr wieder kräftig durcheinandergewirbelt. Unter anderem durch künstliche Intelligenz (KI) und neuronale maschinelle Übersetzung (NMT). Der Anfang vom Ende der Übersetzungs­dienstleistungsbranche? Im Gegenteil! Jeder Wandel birgt eine große Chance – weiß Lingua-World-Geschäftsführerin Nelly Kostadinova. Wenn man die Veränderungen mit dem richtigen Change Management angeht!

Lingua-World-Team Köln

Der Lingua-World Hauptsitz in Köln freut sich auf spannende Veränderungen im Jahr 2020

Während viele Übersetzungsdienstleister die Entwicklungen um KI und NMT entweder mit großer Sorge um ihre Zukunft oder mit einer gewissen Arroganz betrachten, nimmt Nelly Kostadinova die Veränderungen als Herausforderung wahr, an der Lingua-World wachsen kann. Neuronale Maschinelle Übersetzungen können heutzutage zwar sehr gute Translationen leisten. Doch gerade bei längeren Texten, wissenschaftlichen Abhandlungen oder kreativen Marketingtexten kann die NMT nicht mit menschlichen Übersetzern mithalten. Nur echte Sprachmittler können dafür sorgen, dass die Komplexität erhalten bleibt, die Kohärenz gewähr­leistet und die Terminologie exakt ist und die Kreativität nicht verloren geht.

KI und NMT – Eine Win-Win-Situation

Deshalb wird in allen Filialen von Lingua-World bei sämtlichen Anfragen individuell geprüft, in welchem Maß künstliche Intelligenz eingesetzt werden kann. Denn selbstverständlich birgt die moderne Technologie viele Vorteile, die Lingua-World sehr gerne nutzt. Die Übersetzungen können dem Kunden deutlich schneller und preisgünstiger geliefert werden – natürlich inklusive abschließender eingehender Prüfung durch muttersprachliche Fachexperten. Auf Unternehmensseite können gleichzeitig mehr Anfragen angenommen und beliefert werden. Eine Win-Win-Situation für Kunden und Dienstleister!

Lingua-World-Team Frankfurt

Die Lingua-World Filiale in Frankfurt freut sich über Zuwachs im Team

Künstliche Intelligenz und menschliche Emotionalität

Im Bereich Dolmetschen bietet Google seit kurzem nun sogar ein Tool für das simultane Dolmetschen einer Unterhaltung an – wenn bisher auch nur in einigen Sprachen. Doch die emotionalen Nuancen, die beim Dolmetschen von wichtigen Geschäftsverhandlungen und -beratungen, Interaktionen von Behörden, bei Konferenzen und natürlich auch bei bedeutenden privaten Anlässen unerlässlich sind, können nur Dolmetscher leisten. Sie nehmen kleinste Veränderungen im Tonfall, in der Wortwahl und selbstverständlich auch in der Mimik und Gestik der Gesprächs- oder Verhandlungspartner wahr und können auf sie reagieren. Sie wissen um den Kontext der Situation, in der die Kommunikation stattfindet, können sensibel darauf reagieren und sind oft nicht zuletzt auch Ansprechpartner für Fragen und Anliegen über das reine Dolmetschen hinaus. Diese menschliche Komponente wird kein noch so gutes Simultandolmetsch-Tool jemals leisten können. Denken Sie nur etwa an die bewegenden Reden von Apple-Gründer Steve Jobs. Hätte eine Maschine die Emotionalität und Inspirationskraft seiner Worte so übermitteln können, wie es die Dolmetscher wiedergegeben haben?

CEO Nelly Kostadinova hat die Zeichen der Veränderungen frühzeitig erkannt und durch gezieltes Change Management Umstrukturierungen bei Lingua-World in die Wege geleitet. So werden Übersetzer jetzt verstärkt im Post-Editing für neuronale maschinelle Übersetzung (NMT) eingesetzt, um die absolute Qualität der technologiebasierten Produkte zu gewährleisten.

Lingua-World-Team London

Lingua-World London blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück

Umstrukturierung und Kompetenzerweiterung

Gleichzeitig setzt Fr. Kostadinova verstärkt auf den Dolmetschbereich. Bislang liefen alle Anfragen für Dolmetscher bislang über den Firmenhauptsitz Lingua-World Köln und wurden von einem spezialisierten Projektmanager bearbeitet. Heute kümmern sich vier Mitarbeiter alleine in der Kölner Zentrale speziell um die Dolmetschanfragen von Geschäftskunden, Behörden und Privatkunden. Außerdem wurden die Filialleiter intensiv geschult, sodass auch sie heute auf Anfrage Dolmetscher an die weltweiten Standorte direkt vermitteln können. Diese Umstrukturierung hat sich als enormer Erfolg herausgestellt: Es konnten nachhaltige Kooperationen mit Geschäftskunden eingegangen werden und teils werden Dolmetscher direkt über mehrere Wochen oder Monate von Behörden und internationalen Unternehmen gebucht. So kann Lingua-World für 2019 ein Umsatzplus von über 20 % im Dolmetschbereich verbuchen. Herausforderung Change erfolgreich gemeistert!

Intensivierte persönliche Kundenbetreuung

Für eine noch intensivere persönliche Kundenbetreuung sorgt künftig Tibor Wilhelm Benedek. Den international versierten Vertriebsexperten, der fünf Sprachen spricht, Studienabschlüsse aus drei Ländern vorweisen kann, zehn Jahre im Ausland gelebt und europaweit Kunden für ein großes Industrieunternehmen betreut hat, konnte CEO Nelly Kostadinova im Herbst 2019 als neuen Vertriebsleiter gewinnen. Er ist im Business Developement die neue Schnittstelle zwischen Kunden und Projektmanagern und konnte durch den persönlichen Kundenkontakt und Umstrukturierungen im Vertriebsalltag schon jetzt außerordentliche Erfolge vorweisen. Die Preisstrukturen werden jetzt individueller an die Bedürfnisse der Kundenangepasst, Dolmetscher und Übersetzer werden spezifischer gebucht, der reibungslose und schnelle Ablauf von Kundenanfrage bis Projektabwicklung wird optimiert.

Lingua-World Vertriebsleiter im Gespräch

Vertriebsleiter Tibor Wilhelm Benedek (r.) sorgt für optimierte Strukturen in der Kundenbetreuung

Change in allen Bereichen

Auch in der Mitarbeiterschaft von Lingua-World gab es großartige Veränderungen, über das sich das ganze Unternehmen freut: Drei Kinder wurden geboren und genauso viele Hochzeiten gefeiert. Die langjährigen Mitarbeiter verändern sich privat, entwickeln sich weiter und das wirkt sich auch positiv auf die Unternehmens­kultur aus! Lingua-World ist als Team noch enger zusammengerückt. Zudem veröffentliche Geschäftsführerin Nelly Kostadinova ihr Buch „Ein Koffer voller Wollen“ und ist gefragte Vortragsrednerin – eine bahnbrechende Entwicklung, über die sich ihre Mitarbeiter mit ihr freuen! Außerdem konnten viele neue Projektmanager und Mitarbeiter eingestellt werden, um der steigenden Zahl an Kundenanfragen gerecht zu werden.

Die erfolgreich umgesetzten Veränderungen nehmen auch unsere Kunden wahr:

„Wenn ich 6 Sterne geben könnte, würde ich es machen. Die Dolmetscherin, die wir für unseren Notartermin gebucht haben, war wirklich ein Profi gewesen. Gerade die Rechtssprache finde ich sehr schwer aber das war für die Dame gar kein Problem und hinzu auch noch menschlich sehr freundlich. […] Kann ich wirklich nur weiterempfehlen!!!“

„Top Service! Wir hatten zuvor woanders unsere Dokumente übersetzen lassen. Langsam und Fehler. Bei Lingua World war das ganz anders. Blitzschnell, sehr gute Qualität! Kompetente und freundliche Mitarbeiter. […]“

Der Mut zu Veränderungen lohnt sich! Auch im Jahr 2020 wird Lingua-World mit den Herausforderungen der Zeit mitgehen. Change never stops!

Weihnachten 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.