Mitarbeiterstimmen #01

Bei der Lingua-World-Geburtstagsfeier haben wir gefragt, was die Arbeit unserer Mitarbeiter so besonders macht. Heute antwortet Brigitte Höcherl, die Leiterin unserer Filiale in Nürnberg.

In München steht in zwei Tagen eine Hochzeit an, doch die Geburtsurkunden des Brautpaars liegen nur auf Russisch vor. Ein Gerichtsverfahren läuft in Ansbach, doch der Angeklagte spricht nur Portugiesisch. Gerade frisch auf Mauritius vermählt, muss ein Paar für die Anerkennung seiner Ehe die Dokumente auf Deutsch übersetzen und beglaubigen lassen. In Bayreuth muss die Justiz die Post eines Häftlings lesen, doch dieser schreibt seinen Angehörigen auf Vietnamesisch. Jetzt muss es schnell gehen, jetzt muss in kürzester Zeit ein Dolmetscher oder eine Fachübersetzung her. Jetzt ist Brigitte Höcherl in ihrem Element.

Sushi zum Geburtstag in Nürnberg

Zum 22. Geburtstag von Lingua-World ließ sich die Nürnberger Filiale Sushi schmecken.

„Mit jedem Kunden darf ich ein Stückchen um die Welt reisen“

Die Leiterin der Filiale in Nürnberg ist zuständig für sämtliche Privatkunden im Umland sowie die Staatsanwaltschaften, Gerichte und Behörden von Bayreuth über Mittelfanken bis hin ins Allgäu. Für Geschäftskunden stellt sie professionell die Verbindung nach Frankfurt am Main her, von wo aus diese Übersetzungsanfragen dann an die Dolmetscher und Fachübersetzer auf der ganzen Welt verteilt werden.

Seit 2016 laufen bei Brigitte Höcherl alle Fäden in der Frankenmetropole zusammen. Wenn die Tür ihres Büros in der Unteren Kieselbergstraße im Stadtteil Gostenhof aufgeht und ein Kunde hereinkommt, freut sich Brigitte, denn hinter jedem Kunden und seinem Anliegen steckt eine spannende, ganz persönliche Geschichte.

Ob es die Übersetzung eines Führerscheins ist, ein Arbeitszeugnis oder eine Facharbeit, das ganz schnell für eine Bewerbung übersetzt werden muss oder auf den letzten Drücker für eine Hochzeit ein Dolmetscher besorgt werden muss. Brigitte macht das unmöglich Erscheinende möglich. Es ist ihr eine Herzensangelegenheit, dass sie mit den vermittelten Fachübersetzern und Dolmetschern, den Menschen helfen kann, ihre Träume zu verwirklichen. Denn dadurch hat auch sie einen kleinen Anteil an deren Schicksalen: „Es macht mir jeden Tag aufs Neue unheimlich viel Freude unseren Kunden zu helfen, indem ich den passenden Dolmetscher oder Übersetzer für ihre Probleme finde. Sei es das “Junge Glück” das im Ausland heiratet – oft Las Vegas oder Hawaii –, die ältere Dame die eine Sterbeurkunde übersetzt braucht oder Migranten die die Übersetzung Ihrer Zeugnisse zur Anerkennung in Deutschland benötigen. Mit jedem Kunden oder Anfrage kann ich ein bisschen um die Welt reisen! Das macht meinen Job so interessant!“

Für jeden einzelnen Kunden hängt sich Brigitte rein. Sie telefoniert mit Dolmetschern und Übersetzern auf der ganzen Welt, um genau den Spezialisten für das Thema zu finden, das ihre Klienten benötigen. Und sie ist am Ende eines jeden Tages stolz, wenn sie es wieder geschafft hat, eine Hochzeit zu retten, einem Mediziner seine Doktorarbeit übersetzen zu lassen oder spontan einen Dolmetscher für eine Gerichtsverhandlung zu finden.

Einblicke in fremde Welten

Besonders spannend findet Brigitte aber auch die Zusammenarbeit mit den Behörden in Franken und Bayern. Ob Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Jugendämter – für sie findet Brigitte den passenden Fachübersetzer oder Dolmetscher. Und bekommt dabei immer wieder Sachen zu lesen und zu sehen, für die man ein dickes Fell benötigt. Denn es bestehen gute Kontakte zu den Staatsanwaltschaften in Nürnberg und Umgebung. Um jeweils den richtigen Experten zu finden, muss sie sich zunächst in die Akten einlesen, die ihr samt Tatortfotos übergeben werden. Oder vor der Rückübergabe an die Ämter und Behörden die Übersetzung eines Briefs kontrollieren, den ein Häftling aus dem Gefängnis verschickt hat. „Manchmal liest oder sieht man Dinge, die man eigentlich gar nicht wissen will. Aber in welchem Beruf bekommt man schon so spannende Geschichten mit?“, erzählt Brigitte und man spürt dabei die emotionale Begeisterung in ihrer Stimme. Für diese Einblicke in fremde Welten liebt Brigitte ihren Job als Projektmanagerin und Leiterin der Lingua-World-Filiale in der Lebkuchenstadt Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.