Übersetzung ist ein Türöffner!

Der UNHCR („United Nations High Comissioner for Refugees“) beziffert die Zahl der Menschen, die zum Ende des Jahres 2020 weltweit auf der Flucht waren, auf 82,4 Millionen. Viele von ihnen lassen mit ihrem Heimatland auch ihre Muttersprache zurück. Die Organisation „Respond Crisis Translation“ ist nach eigenen Angaben ein Kollektiv von Sprachaktivisten, das mitfühlende, effektive und traumabewusste Dolmetsch- und Übersetzungsdienste für Migranten, Flüchtlinge und alle, die mit Sprachbarrieren zu kämpfen haben, anbietet und ihnen damit Türen in ein Leben nach der Flucht öffnet.

Wer ist Respond Crisis Translation?

Auf der wahlweise englischsprachigen, spanischsprachigen oder französisch­sprachigen Internetseite beschreibt sich die Organisation selbst so: Respond Crisis Translation sei demnach ein Zusammenschluss mehrsprachiger Menschen, die sich weigern würden, inmitten der fremdenfeindlichen Politik, die das grundlegende Menschenrecht von Migranten auf Sicherheit negiere, zu schweigen. Stattdessen würden sie ihre Stimmen und Sprachkenntnisse einsetzen, um den Zugang zu Rechtsdienstleistungen zu erweitern, indem sie das Recht auf Zugang zu qualitativ hochwertigen Übersetzungen schützten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was macht Respond Crisis Translation?

Respond Crisis Translation mobilisiere geschulte, traumatisierte und mitfühlende freiwillige Übersetzer, um

  • Nichtregierungsorganisationen (NGO),
  • gemeinnützige Organisationen,
  • Menschenrechtsgruppen,
  • Asylanwälte
  • und Migranten

bei allen anfallenden Übersetzungs- und Dolmetscherarbeiten zu unterstützen.

Zum Team würden demzufolge Sprachexperten, Techniker und Vermarkter, professionelle Dolmetscher, Projektmanager und Lehrplangestalter gehören, die sich für die Überschneidung von Migrantengerechtigkeit und Sprachdemokratie engagierten.

Sie suchen Übersetzer und Dolmetscher für ein Projekt? Dann wenden Sie sich gerne an uns – als Übersetzungsbüro bieten wir Ihnen die Dienste von professionellen Übersetzern und Dolmetschern, die Sie gerne bei der Umsetzung Ihres Vorhabens unterstützen.

Seit wann ist Respond Crisis Translation aktiv?

Die Organisation wurde vor zwei Jahren, im September 2019, gegründet. Seitdem seien

  • mehr als 22.000 Seiten Text übersetzt worden – im Schnitt also mehr als 1.200 Seiten Text im Monat,
  • mehr als 25.000 Minuten Dolmetscherdienste per Telefon geleistet worden – im Schnitt also mehr als 2.000 Minuten Gedolmetschtes im Monat.
  • Rund 2.000 freiwillige Sprachaktivisten, 100 Sprachen abdeckten, hätten in dieser Zeit mehr als 3.000 Kunden individuell betreut.
  • Das sei Übersetzungsarbeit und Dolmetscherarbeit im Wert von fast einer Million US-Dollar, die komplett unentgeltlich angeboten worden seien.

Wer hat Respond Crisis Translation gegründet?

Die Onlineausgabe der Zeitung Jüdische Allgemeine stellte kürzlich eine der Gründerinnen von Respond Crisis Translation vor. Ariel Koren, aufgewachsen im Süden der USA, spreche demnach selbst neun Sprachen fließend: Englisch, Spanisch, Chinesisch, Arabisch, Hebräisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch sowie Ladino (jüdisch-spanische Sprache).

Die Endzwanzigerin berichtete der Zeitung, dass der Anlass dafür, Respond Crisis Translation zu gründen, die Krise gewesen sei, die sich im Jahr 2018 am westlichen Teil der Grenze zwischen den USA und Mexiko abgespielt hätte, als Tausende Menschen versuchten, über die Grenze zu kommen. Koren lebte zu der Zeit in Mexiko und arbeitete für Google Translate. Sie habe sich dann eine Auszeit genommen, um den Einwanderern und Asylbewerbern zu helfen, insbesondere den Familien, die oft getrennt worden seien.

Wer sind die Kunden der Organisation?

Noch kämen die meisten Aufträge aus Latein- und Nordamerika, berichtet die Jüdische Allgemeine weiter. Doch Respond Crisis Translation würde demnach auch gerne Flüchtlingen und Migranten in Europa helfen.

Wie wirkt(e) sich die Pandemie auf die Arbeit der Organisation aus?

Mit der Pandemie landeten bei Respond Crisis Translation viele Anfragen von Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäusern und Hotlines für häusliche Gewalt, erklärte Ariel Koren der Jüdischen Allgemeinen. Die Lehrer beispielsweise hätten nach Unterstützung gesucht, um Kontakt zu den Eltern ihrer Schüler im Homeschooling aufnehmen zu können, die der englischen Sprache nicht mächtig seien.

Auf ihrer Internetseite stellt Respond Crisis Translation einen Infoflyer in unzähligen Sprachen zum kostenlosen Download bereit, der über geeignete Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Sars-Covid-19-Viruses und seiner Mutanten informiert. Außerdem gibt es Videos über das Virus in indigenen Sprachen.

Übersetzer oder Dolmetscher gesucht?

Mit Lingua-World haben Sie verlässliche Sprachexperten gefunden! Stellen Sie uns Ihre Anfrage – selbstverständlich unverbindlich – gerne direkt hier! Wir kümmern uns zügig darum, versprochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.