Fremdsprachen am Arbeitsplatz – diese sind gefragt!

Das Jobportal Indeed untersuchte Jobanzeigen für den deutschen Markt und fand heraus, dass in knapp einem Fünftel (18,1 Prozent) der ausgeschriebenen Stellen spezifische Fremdsprachenkenntnisse gefragt waren. Allen voran Englisch, Französisch und Spanisch.

Der deutsche Arbeitsmarkt ist international. Im Jahr 2019 verzeichnete Deutschland beispielsweise 971 angekündigte Projekte mit ausländischen Direktinvestitionen 1. Mit der Internationalität verbunden ist die Notwendigkeit einer mehrsprachigen Kommunikation. Wer heute in einem internationalen Unternehmen anheuern möch­te, punktet beim Bewerben, wenn er die in der Jobanzeige gesuchte/n Fremd­sprache/n beherrscht.

Denn internationale Arbeitgeber suchen in ihren Stellenanzeigen nicht nur nach künftigen Mitarbeitern mit Fachkenntnissen, sondern solchen mit Fremdsprachen­kenntnissen. Das Indeed Hiring Lab, nach eigenen Angaben ein internationales Team von Arbeitsmarktexperten und Datenanalysten, das Trends und Entwicklun­gen auf dem Arbeitsmarkt erforscht, untersuchte im Zeitraum von Januar bis August 2020 die auf dem Jobportal Indeed ausgeschriebenen Anzeigen danach,

  • wie häufig Fremdsprachenkenntnisse gefragt seien,
  • welche Fremdsprachen gefragt seien
  • und auf welchem sprachlichen Niveau die fremdsprachigen Sprachkenntnisse gefragt seien.

Fremdsprachen am Arbeitsplatz

Nach Fremdsprachenkenntnissen wird in knapp einem Fünftel der Jobanzeigen gefragt

Die Auswertung der auf Indeed geschalteten Stellenanzeigen habe ergeben, dass in etwa einem Fünftel (18,1 Prozent) der Jobanzeigen für den deutschen Markt spezi­fische Fremdsprachenkenntnisse gefordert worden seien.

Sie arbeiten international und brauchen regelmäßig Übersetzungen aus dem Deutschen in eine Fremdsprache und umgekehrt? Anstatt nach dem einen, passenden Fremdsprachentalent mit Ihren spezifischen Fachkenntnissen zu suchen, können Sie die Übersetzung auch als Dienstleistung einkaufen. Für Lingua-World arbeiten mehr als 10.000 geprüfte Übersetzer und Dolmetscher, die Ihre Aufträge in alle Sprachen dieser Welt übersetzen.

Fragen Sie hier direkt nach einem Angebot!

Fremdsprachenkenntnisse auf gehobenem Niveau oder “verhandlungssicher” sind gefragt

Hätten Arbeitgeber explizit nach Sprachkenntnissen in Fremdsprachen gefragt, dann forderten sie, dass die Bewerber diese auf einem gehobenen Niveau beziehungsweise verhandlungssicher beherrschten. Damit keiner auf die Idee komme, er brauche für vier Fünftel der aktuell ausgeschriebenen Jobs keine Fremdsprachenkenntnisse, erklären die Analysten von Indeed Hiring Lab, dass von den Arbeitgebern Basiskenntnisse einer Fremdsprache, insbesondere englische Sprachkenntnisse, ohnehin erwartet und in den Stellenanzeigen nicht ausdrücklich genannt würden.

Englisch, Französisch und Spanisch sind die gefragtesten Fremdsprachen

Wenn in Stellenanzeigen im Untersuchungszeitraum Fremdsprachen verlangt worden seien, dann habe Englisch mit 93,1 Prozent mit deutlichem Abstand vorn gelegen, gefolgt von den romanischen Sprachen Französisch, Spanisch und Italienisch. Russisch und Polnisch landeten in der Analyse des Jobportals auf den Rängen fünf und sechs.
Chinesisch (Rang 8) dagegen habe sich demnach trotz der Handelsbeziehungen mit Deutschland als kaum relevant erwiesen: Die Sprache sei in nur 0,3 Prozent aller deutschen Stellenanzeigen auf Indeed erwähnt worden – Gleiches habe sich auch im Fall von Arabisch (Rang 7) gezeigt. Türkisch (Rang 9) sei in 0,2 Prozent der untersuchten Jobangebote aufgetaucht.

In einer Indeed-Umfrage unter Beschäftigten aus dem Jahr 2018 hatten 44 Prozent der Befragten angegeben, das sie in ihrem Beruf gelegentlich eine Fremdsprache verwendeten. 97 Prozent gaben an, dass sie dafür ab und zu Englisch bräuchten, 19 Prozent Französisch.

Deutsch ist wichtige Sprache in der europäischen Arbeitswelt

Europaweit betrachtet gelte Deutsch laut dem Indeed Hiring Lab als eine wichtige Sprache im Berufsleben. Zwar stehe Englisch mit Ausnahme von Belgien in allen untersuchten Ländern, in denen Englisch nicht Amtssprache sei, auf Platz eins. Deutsch konkurriere jedoch mit Französisch um Platz zwei. In Irland und den Niederlanden sei laut der Untersuchung die deutsche Sprache relevanter, in Großbritannien und Italien rangiere Französisch knapp vor Deutsch.

Dass Deutsch in Irland die meistgefragte Fremdsprache sei, liege dem Indeed Hiring Lab zufolge daran, dass dort viele Technologieunternehmen angesiedelt seien, die Software und Dienstleistungen für den deutschen Markt lokalisierten. Das zeige: Auch international lasse sich mit deutschen Sprachkenntnissen gut Karriere machen.

Mitarbeiter mit Fremdsprachenkenntnissen vs. professioneller Übersetzungsservice

Mitarbeiter mit den im Unternehmen benötigten Fremdsprachenkenntnissen anzuheuern, das ist die eine Möglichkeit. Allerdings birgt sie die Gefahr, dass die von den Mitarbeitern mitgebrachten Kenntnisse der Fremdsprache nicht das Vokabular umfassen, das für die Betriebsabläufe gebraucht wird. Es kommen dementsprechend Folgekosten auf die Arbeitgeber beziehungsweise Arbeitnehmer zu, um die Fachsprachenkenntnisse und/oder lokalisierten Fremdsprachenkennt­nisse zu erwerben. Das bremst den sofortigen vollumfänglichen Einsatz der frisch eingestellten Mitarbeiter. Wer sich stattdessen für die Dienste eines externen Dienstleisters entscheidet, zum Beispiel einen professionellen Anbieter von Übersetzungen und Dolmetschen, der kann jederzeit auf die Sprachkompetenz von Fachübersetzern und Fachdolmetschern zählen.

Wollen Sie die professionellen Übersetzer und/oder Dolmetscher von Lingua-World als externe Dienstleister einsetzen?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne zu Möglichkeiten einer Zusammenarbeit, die uns beide in eine WIN-WIN-Situation bringt.

1 https://www.ey.com/de_de/growth/studie-auslaendische-investitionen-in-europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.