Warum auch Rechtsmediziner Dolmetscher sind

Als professionelle Übersetzer- und Dolmetscheragentur schauen wir gerne über den Tellerrand auf andere Berufe, in denen Fertigkeiten wie das Übersetzen und Dolmetschen nötig sind, wenn auch im weitesten Sinne. In der Pharmazeutischen Zeitung (PZ) berichtete kürzlich beispielsweise ein Rechtsmediziner, warum Teil seines Jobs auch das Dolmetschen ist. Wir haben zudem weitere Berufe gefunden, die Übersetzer- und Dolmetscherqualitäten umfassen. Sehen Sie selbst!

Für Rechtsmediziner stünde nach dem Bericht der Onlineausgabe der PZ das Untersuchen Verstorbener im Fokus ihrer Arbeit. Anders als bei Pathologen, die vornehmlich nach Krankheiten suchten, die tödlich ausgegangen seien, würden die Rechtsmediziner darüber hinaus bei Verstorbenen noch nach Einwirkungen von Gewalt schauen. Hinzu kämen zudem noch Untersuchungen an Lebenden zu Einwirkungen von Gewalt, zum Bestimmen ihres Alters sowie die Paternitätsdiagnostik. Aus diesem Grund, so sagt Dr. Norbert Beck von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gegenüber der Pharmazeutischen Zeitung, sei er als Rechtsmediziner eher ein Dolmetscher medizinischer und biologischer Sachverhalte für juristische Fragestellungen.

Und wie unsere professionellen Sprachexperten, deren Expertise nicht nur auf ihren Sprachkenntnissen, sondern auch auf ihrem Sprachwissen und ihren Spracherfahrungen beruht, müsse sich auch Dr. Norbert Beck bei seiner Arbeit als Rechtsmediziner auf seine Erfahrungen berufen. Er sagte der PZ, dass die Medizin auch eine Erfahrungswissenschaft sei. Je mehr er erlebt hätte, desto mehr könne er aus seinen Erfahrungen schöpfen. Je mehr Verletzungsbilder er gesehen und nachvollziehbare Begehungsweisen er vermittelt bekommen hätte, desto eher würde er flexible Denkweisen bei Rekonstruktionen praktizieren können. Er müsse demnach stets versuchen, Ereignisse wie in einem Film mit Rückspultaste immer wieder nachvollziehbar ablaufen zu lassen. Spannend, oder?

Rechtsmediziner sind auch Dolmetscher

Sind Sie auf der Suche nach einem professionellen Dolmetscher? Unsere Sprachexperten beherrschen sämtliche Sprachen und Dialekte dieser Welt und unterstützen Sie gerne bei Ihrem Projekt!

Kontaktieren Sie uns am besten gleich hier!

Noch mehr Berufe, in denen Übersetzer- und Dolmetscher­fähigkeiten gefragt sind

Wir haben uns nach weiteren Berufen umgeschaut, die Übersetzer- und Dolmetschertätigkeiten praktizieren. Diese haben wir gefunden:

  • Ärzte

Waren Sie schon einmal Zeuge eines Gesprächs zwischen Ärzten? Wenn Mediziner unter sich sind, wird es für Laien kompliziert, der Fachsprache zu folgen. Umso wichtiger sind die Fähigkeiten der Ärzte, ihren – dieser Fachsprache zumeist unkundigen – Patienten das Medizinische verständlich erklären zu können, was sie konkret betrifft. Und dies ist auch das beste Beispiel dafür, wie wichtig Verständnis ist: Die vielen Menschen seit Jahrhunderten anerzogene und bis heute inhärente Ehrfurcht vor den sogenannten Göttern in Weiß, ist Ausdruck der Sprachlücke und daraus resultierend der Wissenslücke zwischen Medizinern und Nichtmedizinern. Sie kann nur von Seiten der Medizin geschlossen werden. Andernfalls ist eine wertschätzende, zugewandte Behandlung der Patienten auf Augenhöhe nicht möglich – und die ist wichtige Voraussetzung für den Genesungsprozess.

  • Juristen

Ähnlich wie Ärzte sprechen auch Juristen eine sehr spezielle Sprache mit vielen Fachausdrücken. Und ganz gleich, ob als Anwalt oder Richter, Juristen übersetzen: Der eine die Geschichte seines Klienten, der andere die Gesetzeslage in praktisch lebbares Recht.

  • Journalisten

Auch Journalisten sind neben anderem als Übersetzer und Dolmetscher tätig. Denn sie vermitteln mit ihren Berichten, Reportagen und mehr Informationen zum vergangenen, gegenwärtigen oder künftigen Zeitgeschehen, sowohl in Wort als auch in Bild. Sie sind als Zeitzeugen unterwegs. Sie sind Geschichten- und Geschichtsschreiber. Sie sind Archivare. Sie stehen im Dienst von Menschen, sind teils auch deren Sprachrohre. Sie erreichen über ihnen zugängliche Medien viele, wirken demnach als Multiplikatoren. Journalisten sind die Verbindung zwischen dem Sender und dem Empfänger. Für ihr Übertragen von Informationen sind Übersetzerleistungen erforderlich. Denn die Ereignisse müssen in Kontexte eingebunden werden, um sie zu verstehen.

  • Schriftsteller

Noch einen Schritt weiter gehen Schriftsteller. Denn sie übertragen Informationen nicht nur als Beobachter des Weltgeschehens zwischen Sender und Empfänger wie Journalisten. Vielmehr kreieren sie Informationen als Sender und übersetzen diese in Bilder, die ihre Leserschaft empfängt und versteht.

  • Schauspieler

Schauspieler übersetzen die Stoffe, die sie spielen, seien dies klassische Texte oder moderne, in Bühnen- und Leinwandgeschichten, die die Zuschauer verfolgen und miterleben können.

Es gibt noch ein paar mehr Beispiele für Berufe, in denen übersetzer- und dolmetscherähnliche Fähigkeiten gefragt sind. Welche fallen Ihnen ein? Und wann werden Sie selbst zu einem Übersetzer oder Dolmetscher in Ihrem Alltag?

Sie brauchen Hilfe beim Übersetzen oder Dolmetschen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Als Dienstleister mit jahrzehntelanger internationaler Erfahrung stehen wir Ihnen gerne zur Seite – in jeder Sprache und jedem Dialekt, die diese Welt spricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.