Experten-Interview: Übersetzung für Unternehmen – ein wichtiger Baustein des Angebots

Nelly Kostadinova, Geschäftsführerin des Übersetzungsbüro Lingua-World, erklärt im Interview, wie wichtig professionelle Übersetzungen für Unternehmen sind, die international verkaufen wollen.

Nelly, dein Unternehmen übersetzt seit Jahrzehnten erfolgreich für Unternehmen. Warum sind Übersetzungen für die Wirtschaft so wichtig?

Nelly Kostadinova: Mit unseren Übersetzungen tragen wir maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen bei, die uns beauftragen. Wir sind als Dienstleister zwar “nur” eine Stufe der Erfolgsleiter, doch fehlte diese, könnten Sie als Unternehmer auf Ihrem Weg in die internationalen Märkte stolpern oder gar fallen.

Inwiefern?

Nelly Kostadinova: Wohl jeder hat sich schon mal über eine Produktbeschreibung geärgert, mit der er kaum oder schlimmstenfalls gar nichts anfangen konnte, weil sie mehr schlecht als recht übersetzt wurde. Häufig kauft man vom Hersteller dieses Produkts dann gar nichts mehr, weil man sich den erneuten (vorpro­grammierten) Ärger ersparen möchte. Als Hersteller haben Sie mit Ihrer schlecht übersetzten Produkt­beschreibung somit einen Kunden verloren. Sie bleiben vielleicht auch künftig auf Ihren Produkten sitzen, weil Sie es versäumten, erstklassigen Service zu leisten. Denn eine professionell übersetzte Produkt­beschreibung ist eine Serviceleistung – das müssen Sie als Unternehmer verinner­lichen. Die Übersetzung ist eine Brücke, die den Kunden zum Produkt und zu Ihnen als dessen Hersteller führt und ihn bestenfalls dauerhaft an Sie bindet. Und welcher Unternehmer träumt nicht von treuen Stammkunden, auf die er sich – auch in Krisenzeiten, wie wir sie mit Corona gerade erleben – verlassen kann.

Nelly Kostadinova

In welche Sprachen sollten Unternehmen ihre Inhalte übersetzen?

Nelly Kostadinova: In die Ihrer Kunden! Sie wollen international und mehrsprachig verkaufen? Ganz gleich, ob Sie Informationen, Produkte oder Dienstleistungen anbieten, Sie müssen dabei die Sprache/n Ihrer Kunden sprechen. Wir wissen, dass Menschen sich bevorzugt in ihrer Muttersprache über Produkte informieren und Kaufprozesse, zum Beispiel im Internet, bevorzugt in ihrer Muttersprache abwickeln. Solches Wissen zu ignorieren, würde Sie Ihren wirtschaftlichen Erfolg kosten.

Was spricht für ein professionelles Übersetzungsbüro wie Lingua-World – Unternehmen könnten Inhalte doch auch inhouse übersetzen?

Nelly Kostadinova: Große Konzerne leisten sich oft eigene Übersetzer in ihrer Kommunikationsabteilung. Das ist wohl wahr. So, wie sie auch ihre eigenen Juristen in der Rechtsabteilung sowie ihre eigenen Steuerberater und Buchalter in der Abrechnung sitzen haben. Aber neben den wenigen Marktriesen gibt es unzählige kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups. Und die können sich eigene Übersetzer oft (noch) nicht leisten. Ihnen verhelfen wir als externer Dienstleister zu einer grenzenlosen Kommunikation. Mit unserer Arbeit stoßen wir die Türen zum internationalen Markt für die kleineren und/oder jungen Unternehmen auf. Sie können mit uns neue Wirtschaftsbeziehungen aufnehmen, Ihre Marktposition stärken und wirtschaftlich wachsen – und damit die Arbeitsplätze derer sichern, die für Sie tätig sind.

Unsere Professionalität rechnet sich für unsere Auftraggeber: Für Lingua-World arbeiten mehr als 10.000 professionelle Übersetzer und Dolmetscher rund um den Globus. Damit sind wir in der Lage, Ihnen als Unternehmer Übersetzungen in alle Sprachen und Dialekte dieser Welt zu liefern. Selbst der mächtigste Konzern kann bei dieser Sprachvielfalt nicht mithalten.

Denn unsere Übersetzer sind selbstverständlich allesamt Muttersprachler und in ihrem Job höchst qualifiziert und erfahren. Sie leben und arbeiten vor Ort in den Sprachen der Kunden, die Sie als Unternehmer von sich überzeugen wollen. Die zertifizierte berufliche Qualität unserer Mitarbeiter bedeutet für Sie auch: Die professionellen Übersetzer erledigen Ihren Übersetzungsauftrag routiniert, sprachkundig, fachkompetent und schnellstmöglich. Denn Zeit ist Geld, aber wem sage ich das! Sie können sich selbst ausrechnen, welche Folgekosten eine misslungene Übersetzung verursacht. Vom beschmutzten Produkt- oder gar Firmenimage ganz zu schweigen.

Nelly, Lingua-World selbst ist auch international aufgestellt. Du hast Büros auf zwei Kontinenten. Was sind deine drei besten Tipps für Unternehmer bezüglich Mehrsprachigkeit und internationalem Auftritt?

Nelly Kostadinova:

  1. Setzen Sie Prioritäten!
  2. Das ist kein Widerspruch zu dem, was ich gerade sagte. Natürlich sollten Sie sämtliche – für Verständnis und Gebrauch Ihrer Informationen, Produkte oder Dienstleistungen relevante –Inhalte Ihres Unternehmens in die Sprache/n Ihrer Kunden übersetzen. Aber bitte, setzen Sie dabei Prioritäten, andernfalls verzetteln Sie sich! Als langjähriger Anbieter von Übersetzungen beraten wir Sie gerne dazu. Sind Sie beispielsweise vor allem online im E-Commerce unterwegs? Dann starten Sie mit einer Übersetzung ins Englische. Und als zweiten Schritt übersetzen Sie alles in die auf den zugehörigen Märkten wichtigsten Sprachen. Laut Marktanalysten sind das Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Chinesisch.

  3. Lokalisieren Sie Ihr Angebot!
  4. Maximale Nähe zum Kunden schaffen Sie mit lokalisierten Inhalten. Selbst Weltsprachen wie Englisch, um nur ein Beispiel herauszugreifen, sind lokal “eingefärbt”. Investieren Sie in lokal passgenaue Übersetzungen und sorgen Sie so für eine nahe Ansprache, die Ihre Kunden zu 100 Prozent verstehen. Denken Sie stets daran: Verbraucher sind laut Marktbeobachtern sehr wohl dazu bereit, Angebote in ihrer Muttersprache zu kaufen, selbst wenn diese teurer sind als “fremdsprachige” Alternativen.

  5. Der Kunde ist König – arbeiten Sie königlich!
  6. Sprache ist niemals ein Selbstgänger. Sie ist vielmehr ein wichtiger Baustein Ihres Angebots. Richten Sie Ihr Angebot königlich an den König Kunden! Geben Sie alles und machen Sie Ihren Job so gut Sie können. Leisten Sie exzellenten Service und tun Sie dies kontinuierlich! Ihre Mühe wird sich auszahlen: Ein Kunde, der Ihnen heute vertraut, weil Sie seine Sprache sprechen, wird dies auch morgen tun. Et voila: Sie haben ihn als Stammkunden gewonnen – und damit gehört er zum wertvollsten Kapital Ihres Unternehmens.

Vielen Dank, Nelly Kostadinova!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.