Welche Länder haben mehrere Amtssprachen?

Kürzlich haben wir Ihnen die Schweiz als ein Land mit vier Amtssprachen vorgestellt. Heute schauen wir uns einmal in der Welt um: Welche Länder mit mehreren Amtssprachen gibt es außerdem?

Mehrsprachige Länder, also Länder, in denen mehrere Sprachen gesprochen werden, gibt es in unserer Welt sogar häufiger als einsprachige Länder. So lässt sich eine Liste mit Ländern erstellen, in denen die meisten Sprachen gesprochen werden. Die Liste sähe so aus:

Liste der Länder, in denen die meisten Sprachen gesprochen werden (Top 5)

Platz 1: Papua-Neuguinea – 839 Sprachen

Mit 839 gesprochenen Sprachen und Dialekten ist Papua-Neuguinea das vielsprachigste Land der Welt. Knapp 9 Millionen Menschen leben dort in einer Gemeinschaft aus 700 bis 1.000 Volksgruppen mit jeweils eigener Sprache und Kultur. Spannend: In Papua-Neuguinea nennt man ein Mitglied einer ethischen Gruppe „Wantok“, in Anlehnung an den englischen Ausdruck „one talk“. Der Grund: Die Zugehörigkeit zur Gruppe ergibt sich hauptsächlich aus der Sprache, die dort gesprochen wird. Von diesen vielen Sprachen sind jedoch nur vier Amtssprachen (siehe unten).

Platz 2: Mexiko – 290 Sprachen

Auf Platz 2 der Liste der Länder mit den meisten Sprachen landet Mexiko. Denn dort gibt es neben dem Spanischen, das als offizielle Amtssprache gilt, 290 indigene Sprachen wie Nahuatl mit mehr als 1,7 Millionen Sprechern und Mayathan mit fast 900.000 Sprechern, davon seit 2003 62 mit dem Status: Nationalsprache.

Platz 3: Bolivien – 37 Sprachen

Die bolivianische Verfassung von 2009 erkannte 37 offizielle Sprachen an. Die meistgesprochenen Sprachen sind Spanisch, Quechua und Aymara.

Platz 4: Simbabwe und Polen – je 16 Sprachen

In Polen spricht man Standardpolnisch und mehrere polnische Dialekte, die in sieben Gruppen aufgeteilt werden. Simbabwe erkannte mit seiner Verfassung von 2013 16 gleichberechtigte Amtssprachen an (siehe auch unten).

Mehrsprachige Länder

Sie suchen Dolmetscher und Übersetzer, die Ihre Texte für vielsprachige Länder in die dort gesprochenen Sprachen und Dialekte übersetzen? Unsere Sprachexperten beherrschen sämtliche Sprachen und Dialekte, die auf dieser Welt gesprochen werden. Stellen Sie uns gleich hier direkt Ihre Anfrage – selbstverständlich unverbindlich!

Unverbindliche Übersetzungs-Anfrage oder Dolmetscher-Anfrage

Liste der Länder mit den meisten Amtssprachen (Top 5)

Mehrsprachigkeit in einem Land bedeutet nicht immer, dass die verschiedenen dort gesprochenen Sprachen auch als Amtssprachen anerkannt sind. Deshalb sieht unsere Liste der 5 Länder mit den meisten Amtssprachen anders aus als unsere Liste der Länder mit den meisten Sprachen.

Platz 1: Russland – 24 Amtssprachen

Russland gilt heute als das Land mit den meisten Amtssprachen (offiziellen Sprachen). Diese Vielsprachigkeit ergibt sich aus der föderativen Struktur des Landes: Neben Russisch als alle verbindende Sprache werden in den verschiedenen Teilrepubliken der Föderation 23 Sprachen als Amtssprache gesprochen.

Platz 2: Indien – 23 Amtssprachen

Indien hat 23 offizielle Sprachen, allen voran Englisch, Hindi und Bengali.

Platz 3: Simbabwe – 16 Amtssprachen

siehe oben

Platz 4: Südafrika – 11 Amtssprachen

Mit dem Ende der Apartheid in Südafrika erkannte das Land jede der Hauptsprachen der Bevölkerung als offiziell an.

Platz 5: Serbien – 10 Amtssprachen

In Serbien sind 10 Sprachen offiziell.

Spannende Fakten zu Amtssprachen in Papua-Neuguinea und in Luxemburg

Gleichwohl Papua-Neuguinea das vielsprachigste Land der Erde ist, hat es nur vier Amtssprachen. Spannend: Deutsch war einst Amtssprache in Papua-Neuguinea – erst die australischen Besatzer verdrängten die deutsche Sprache nach dem 1. Weltkrieg. Sie war zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Umfeld einer katholischen Internatsschule in der einstigen deutschen Südseekolonie Deutsch-Neuguinea entstanden. Das „Unserdeutsch“, „Falshe Deutsch“, „Kaputene Deutsch“ oder auch „Kapute Deutsch“ sei laut der Wikipedia die einzige Kreolsprache der Welt mit einem Wortschatz, der auf dem Deutschen basiere. Demnach hätten im Jahr 2020 noch etwa 100 ältere Menschen Unserdeutsch als Erstsprache gesprochen. Da es immer weniger Sprecher des Unserdeutschen gebe, sei dieses vom Aussterben bedroht (Status: kritisch gefährdet).

In Europa gilt die Schweiz mit vier Amtssprachen als mehrsprachig. Belgien hat wie Luxemburg drei Amtssprachen. Doch während die verschiedenen Sprachen sowohl in der Schweiz als auch in Belgien an Sprachregionen gebunden sind, ist das in Luxemburg anders: Dort funktioniert die offizielle Kommunikation aller an jedem Ort tatsächlich dreisprachig: Im Bildungssystem und auf offiziellen Dokumenten werden alle drei Sprachen berücksichtig und benutzt. Die meisten gebürtigen Luxemburger sprechen alle drei Amtssprachen ihres Landes Sprachen fließend, sie sind demnach dreisprachig. Das ist eine Seltenheit.

Unsere Sprachexperten übersetzen und dolmetschen Ihren Content in jede von Ihnen gewünschte Sprache. Rufen Sie uns jetzt direkt an, um Ihr Vorhaben vorzustellen – wir unterstützen Sie mit unserer Sprachexpertise gerne!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.