Wirtschaftsenglisch – lassen Sie Fachübersetzer ran!

Die Welt wirtschaftet seit Langem schon international – über territoriale und nicht selten politische und kulturelle Grenzen hinweg. Doch die Internationalisierung nimmt Fahrt auf. Fast zwei Drittel (58 Prozent) der deutschen Unternehmen sind mittlerweile international aufgestellt: Sie unterhalten Niederlassungen im Ausland. Gut zwei Fünftel (42 Prozent) pflegen Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Partnern in mehreren Ländern. Beide Anteile liegen übrigens deutlich über dem internationalen Durchschnitt. Gewirtschaftet wird international in einer Fachsprache: Wirtschaftsenglisch – sowohl mündlich als auch schriftlich. Das macht Übersetzungen unumgänglich. Worauf es im Bereich Übersetzung Wirtschaft ankommt, steht hier.

Wirtschaftsenglisch

Wer sein Unternehmen internationalisiert, dehnt seine geschäftlichen Aktivitäten aus und überschreitet dabei die eigenen Landesgrenzen – und damit oftmals auch Sprachgrenzen. Weiterlesen

Gerichtsdolmetscher – vermitteln Sprache und Recht zwischen Kulturen

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) schätzt die Zahl der in Deutschland arbeitenden Gerichtsdolmetscher auf rund 20.000. Sie müssen für ihren Job bei Gericht nicht nur exzellente Sprachkenntnisse mitbringen, sondern auch juristisches Wissen sowie Verständnis für das landesspezifische Rechtswesen. Denn bei der Arbeit der Gerichtsdolmetscher geht es um die Entscheidung zwi­schen Freispruch und Verurteilung. Schon ein falsch übermitteltes Wort kann hier entscheidend sein. Weiterlesen

Dolmetscher: Muttersprachler buchen, weil’s sich lohnt!

Ein Dolmetscher übersetzt nicht nur Gesagtes von der Ausgangs- in die Zielsprache. Er berücksichtigt beim Dolmetschen auch die Gefühlslage und daraus resultierend die Stimmlage und Stimmmelodie, mit der die Worte gesprochen werden. Sieht der Dolmetscher den Sprechenden, fließen auch dessen Mimik und Gestik in die Übersetzung ein. Sie sehen, das Dolmetschen ist höchst komplex. Es gelingt umso treffsicherer, je vertrauter der Dolmetscher mit der zu dolmetschenden Sprache ist. Gut zu wissen: Keine Sprache beherrscht man so virtuos wie die Muttersprache/n. Warum das so ist und welche Vorteile es Ihnen bringt, als Dolmetscher Muttersprachler zu buchen, das erklären wir hier.

Bevor es gleich um die Vorteile eines Muttersprachlers als Dolmetscher geht, wollen wir uns einmal anschauen, was die Wissenschaft zum Thema Muttersprachler zu sagen hat.

10 Spannende Fakten zum Erlernen der Muttersprache

Rund um Weitergabe und Erwerb von Muttersprache gibt es spannende Forschungsergebnisse, unter anderem diese: Weiterlesen

Übersetzung: Muttersprachler machen einen Unterschied!

Der Leser einer Übersetzung sollte nicht merken, dass er gerade einen übersetzten Text vor sich hat. Es ist die Aufgabe des Übersetzers, dafür zu sorgen, dass das Übersetzte genau das beinhaltet, was auch in der Vorlage steckte: Informationen und gegebenenfalls Emotionen. Ein Muttersprachler ist dazu am besten in der Lage. Warum, das lesen Sie hier.

Was ist eine Muttersprache?

Im deutschsprachigen Raum meint der Begriff “Muttersprache” die Sprache, die jemand in der frühen Kindheit wie selbstverständlich erlernt – ohne das Zutun eines Lehrers und ohne darin formal unterrichtet zu werden. Die Muttersprache wird daher auch oft als die beschrieben, die zuhause und nicht in der Schule erworben und gesprochen wird. Solche systematisch erlernten Sprachen gelten dann als Fremdsprachen.

Übersetzung durch Muttersprachler

Aus der kulturellen Tradition heraus, dass der Nachwuchs anfangs meist von der Mutter betreut wird, entspringt das Konzept “Muttersprache”. Die Mutter ist darin die wichtigste Bezugsperson für ihr Kind. Weiterlesen