Sprechen Sie Business Englisch?

Lesen Sie hier, was Business Englisch ist, wie es sich von alltäglichem Englisch und auch von Wirtschaftsenglisch unterscheidet und lernen Sie an ausgewählten Beispielen, wie Sie Business Englisch richtig einsetzen.

Was ist Business Englisch? (Definition)

Der Ausdruck Business Englisch ist eine Zusammensetzung aus einem englischen (Business) und einem deutschen Begriff (Englisch).

Schauen wir uns das Ganze einmal näher an: „Business“ ist das englische Wort für „Unternehmen“, „Wirtschaft“ oder „Geschäft“. Es lässt sich auch mit „geschäftlich“ übersetzen. Demnach könnte man Business Englisch mit Unternehmens-Englisch, Wirtschafts-Englisch, Geschäftsenglisch oder geschäftliches Englisch ins Deutsche übersetzen.

Englisch vs. Business Englisch: Was ist der Unterschied?

Wenn Englisch die allgemein gebräuchliche englische Sprache meint, dann ist Business Englisch die Variante der englischen Sprache, die im Geschäftsleben gesprochen wird. Business Englisch ist eine Fachsprache mit eigenem Fachwortschatz (Vokabular). Dieser ergibt sich aus den Begriffen, die für die Kommunikation im Geschäftsleben üblich sind.

Doch nicht nur die Fachwörter machen Business Englisch aus: Anders als das alltäglich benutzte Englisch ist Business Englisch sehr viel formaler. Sie drücken sich gegenüber Geschäftspartnern gewählter aus und halten sich in der Kommunikation an die Regeln der Sprache und der Höflichkeit.

Lokalisiertes Business-Englisch

Bestenfalls verwenden Sie in der Kommunikation mit Ihren – Englisch entweder als Muttersprache oder Zweitsprache sprechenden – Geschäftspartnern sogar ein entsprechend lokalisiertes Business Englisch. Das ist eine lokal verortete Version des Englischen, wie sie vor Ort gesprochen wird, wo Ihr Geschäftspartner seinen Sitz hat. Kennzeichnend für lokalisiertes Business Englisch sind nur dort benutzte Eigennamen oder nur für dort Einheimische verständliche Ausdrücke, für die englische Ausdrücke umgedeutet wurden. Mit lokalisiertem Business Englisch sprechen Sie also die Geschäftssprache der Geschäftsleute vor Ort – und erreichen diese unmissverständlich. Weiterführende Informationen zu Lokalisierung.

Jetzt werden Sie sich vielleicht fragen:

Ist Business Englisch gleichzusetzen mit Wirtschaftsenglisch?

Als international agierendes Übersetzungsbüro, die seit Jahrzehnten im Geschäft ist, beantworten wir diese Frage mit einem klaren „Jein“.

Denn Wirtschaftsenglisch ist nur ein Teil des Business Englisch. Und zwar der, wo es um die Sprache der Wirtschaftswissenschaften geht. Würde man Business Englisch mit Wirtschaftsenglisch gleichsetzen, also synonym gebrauchen, unterschlüge man die Sprachinhalte, die Business Englisch zudem ausmachen, zum Beispiel alles, was mit Geschäften außerhalb der Wirtschaft und mit Business Kommunikation zu tun hat.

Business English

Anders ausgedrückt: Bei uns können Sie Übersetzer und Dolmetscher buchen, die sich auf den Fachbereich Wirtschaft spezialisiert haben und Wirtschaftsenglisch übersetzen und dolmetschen können.

Stellen Sie uns gerne gleich hier Ihre Anfrage!

Welche Bedeutung hat Business Englisch im Geschäftsleben?

Im Zuge der zunehmenden Globalisierung spielt Business Englisch eine immer wichtigere Rolle als Kommunikationsmittel zwischen Unternehmern und Unter­nehmen. Englisch gehört zu den sogenannten Weltsprachen, es ist eine der am meisten gesprochenen Sprachen – wer es nicht als Muttersprache lernt, lernt es als Zweitsprache. International agierende Unternehmen setzen heute Kenntnisse der englischen Sprache meist voraus. Oft werden die Mitarbeiter zudem im branchen­spezifischen Business Englisch geschult.

Warum ist Business Englisch so wichtig?

Die Kommunikation mit Geschäftspartnern beschränkt sich nicht nur auf den geschäftlichen Teil an sich. Bei vielen offiziellen Geschäftstreffen finden auch inoffizielle Gespräche am Rande statt, die je nach Beziehungsstatus auch schon mal etwas privater werden. Da jeder Gesprächsteilnehmer aber auch als Privatperson Teil seiner organisatorischen Struktur, seines Unternehmens ist, kommt es auch hierbei darauf an, sich an die im Business üblichen Kommunikationsregeln zu halten.

Business Englisch – das sollten Sie wissen!

Im Folgenden geben wir Ihnen wissenswerte Beispiele für Business Englisch:

Wie ist die Anrede in einem englischen Geschäftsbrief?

Wie Sie Ihren Geschäftspartner ansprechen, hängt davon ab, ob Sie ihn bereits kennen oder nicht.

Ist Ihnen der Adressat nicht bekannt, dann begrüßen Sie ihn in einem Geschäftsschreiben auf Papier oder in elektronischer Form (E-Mail & Co.) mit „Dear“ (auf Deutsch: „Sehr geehrte/r“). Eine Frau wird mit „Mrs“ angesprochen, wenn Sie sicher sind, dass sie verheiratet ist. Andernfalls nutzen Sie das „Ms“. Einen Mann begrüßen Sie mit „Mr“. Es folgt der Name des Adressaten. Ist Ihnen dieser nicht bekannt, verwenden Sie „Madam“, „Sir“ oder beides „Madam or Sir“.

Kennen Sie den Adressaten dagegen, lassen Sie dem „Dear“ den Vornamen folgen.

Was schreibt man am Ende einer Mail in Englisch?

Ihren Brief oder Ihre Mail beenden Sie im Falle eines Neukontakts mit

  • „Yours sincerely“,
  • „Sincerely“
  • oder „Yours faithfully“

und Ihrem Vor- und Zunamen. Gegebenenfalls auch Ihrer Business Position. Läuft der Kontakt bereits, verabschieden Sie sich weniger formell mit

  • „Best regards“,
  • „With kind regards“,
  • „Kind regards“,
  • „Kindest regards“
  • oder mit „With best wishes“.

Es folgt nur Ihr Vorname. Damit haben wir auch die Frage „Wann schreibt man with kind regards?“ beantwortet.

Sie brauchen einen Übersetzer oder Dolmetscher, der fließend Business Englisch spricht oder übersetzt? Dann sind Sie bei uns genau richtig: Unsere Sprachprofis helfen Ihnen gerne weiter.

Weiter zur Übersicht der Lingua-World Übersetzungsbüros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.